Fünf Personen sind bei einem Verkehrsunfall am Montagabend auf der K1235 leicht verletzt worden. Gegen 19.10 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Ford Fiesta die Kreisstraße von Schlaitdorf kommend in Fahrtrichtung Neckartenzlingen.

Zu schnell für die Witterung

Vermutlich aufgrund den Fahrbahn- und Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 46 Jahre alte Frau lenkte ihren Mercedes Marco Polo zwar noch bis zu einer angrenzenden Betonwand auf den Bordstein am Fahrbahnrand, konnte aber eine Kollision nicht verhindern. Die beiden Pkw stießen frontal zusammen.
Die Mercedesfahrerin, ihre Mitfahrerinnen im Alter von 52, 17 und 15 Jahren und der Unfallverursacher wurden vom Rettungsdienst, der mit fünf Rettungswagen und zwei Notärzten vor Ort war, in Krankenhäuser gebracht.
Beide Autos, an denen ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 28 000 Euro entstanden war, mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Die Beschädigungen am Mauerwerk der Kreisstraße können noch nicht beziffert werden.

K1235 war stundenlang gesperrt

Die Feuerwehren Neckartenzlingen und Schlaitdorf waren mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt. Zur Reinigung der Fahrbahn kamen Mitarbeiter der Straßenmeisterei vor Ort. Zudem musste die Straßenreinigungsmaschine einer Firma eingesetzt werden. Die K1235 war bis 23.30 Uhr voll gesperrt.