Wie die Polizei mitteilte, kam es am Montagabend zu einem größeren Polizeieinsatz mit zahlreichen Einsatzkräften. Nach einer Auseinandersetzung zwischen jungen Männern in Mettingen war es auch zu einem Schusswechsel gekommen.

Notruf: Mehrere Schüsse vor einer Gaststätte

Zeugen meldeten über Notruf, dass mehrere Schüsse abgegeben wurden. Nach derzeitigen Ermittlungen kam es vor einer Gaststätte zu einem Streit unter mehreren jungen Männern, bei dem mehrere Schüsse fielen, bevor die Beteiligten in verschiedene Richtungen flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Verdächtigen verlief ergebnislos. Auch ist nicht bekannt, ob bei dem Schusswechsel Personen verletzt wurden. Am Tatort wurden unter anderem mehrere Projektile sichergestellt.

Polizei ermittelt wegen Verdacht der versuchten Tötung

Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat noch am Montagabend die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts gegen Unbekannt aufgenommen und eine derzeit zwölfköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Polizei bittet um Mithilfe

Zeugen, die Angaben zum genauen Hergang machen und/oder Hinweise auf die noch unbekannten Tatverdächtigen und von ihnen gegebenenfalls benutzten Fahrzeuge machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0711/39900 zu melden.

Ansammlung am Bahnhof Esslingen-Mettingen

Bereits gegen 20.45 Uhr war es offenbar am Bahnhof Esslingen-Mettingen zu einer Ansammlung von Jugendlichen und Heranwachsenden gekommen, von denen einzelne laut Zeugenangaben auch Schlagwaffen bei sich hatten.