Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass nach dem Einbruch in ein Gartenhaus und einen Bauwagen in der Nacht zum Sonntag drei Tatverdächtige kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen werden konnten. Die Männer im Alter von 26, 33 und 37 Jahren befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Aufmerksamer Anrufer

Ein Anrufer hatte am späten Samstagabend, gegen 23.20 Uhr, die Polizei alarmiert, nachdem ihm nördlich der Landesstraße 1210 zwischen Neuffen und Kohlberg ein im Bereich der dortigen Wiesengrundstücke abgestelltes Fahrzeug mit rumänischer Zulassung aufgefallen war. Als Beamte des Polizeireviers Nürtingen wenig später vor Ort eintrafen, kam ihnen das beschriebene Fahrzeug entgegen, das angehalten und kontrolliert wurde. Im Auto stellten die Beamten unter anderem Werkzeug und Gartengeräte fest, die auf einen vorangegangenen Einbruch hindeuteten.
Bei der Überprüfung der näheren Umgebung stießen die Einsatzkräfte auf ein aufgebrochenes Gartenhaus und einen ebenso gewaltsam geöffneten Bauwagen.

Zurückgelassenes Einbruchswerkzeug

An den Tatorten wurde außerdem zurückgelassenes Einbruchswerkzeug aufgefunden. Die drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen, ihr Wagen wurde beschlagnahmt und abgeschleppt.

Pliezhausen

Die drei rumänischen Staatsangehörigen wurden im Laufe des Sonntags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart beim Amtsgericht Nürtingen der Haftrichterin vorgeführt. Diese nahm die Beschuldigten in Untersuchungshaft.

Für weitere Straftaten verantwortlich?

Die Ermittlungen, auch zu der Frage, ob die drei Männer für weitere Straftaten als Verdächtige in Betracht kommen, dauern noch an.