Das Jahr 2021 wird sich leise verabschieden, große Feiern mit Feuerwerk sind verboten und vielleicht hat es dieses Jahr auch gar nicht anders verdient. Denn was hat es gebracht? Inzidenzen und Insolvenzen, Krankheitsverläufe und Quarantänen, Delta und Omikron, G3, G2, G2plus, Schulschließungen, Abstandsregeln, Maskenpflicht und Protestbewegungen. Es war nicht einfach, dieses Jahr, das ganz im Zeichen der Pandemie stand.
Aber: War es nicht doch noch mehr? Bestimmt hatten viele auch schöne Erlebnisse? Treffen im engsten Familien- und Freundeskreis, Spaziergänge in der heimischen Natur, Open-air-Veranstaltungen, Freibadbesuche, Schlittenfahrten, Grillabende, WM und Olympia. Der Sommer war zwar nass und kühl aber brachte dennoch ein wenig die Unbeschwertheit früherer Jahre zurück.
Also gibt es doch gute Gründe, zuversichtlich ins neue Jahr zu blicken und es freudig zu begrüßen. Uns würde interessieren, wie Sie, liebe Leser, das tun. So ganz ohne Böller nur mit Wunderkerzen? Oder haben Sie noch Feuerwerks-Restbestände im Keller, die sie im kleinen Kreis um Mitternacht in den Himmel schicken? Bruzzelt das Raclette auf dem Tisch, während im Fernsehen „Dinner for one“ läuft oder beschreiten Sie gänzlich neue Wege? Starten Sie sportlich in 2022 mit einem (privaten) Neujahrslauf oder gar einem Neujahrsbad? Mit einer Wanderung oder bleiben Sie lieber auf dem Sofa? Machen Sie Fotos von Ihrem persönlichen Jahreswechsel und schicken Sie uns zu, gerne mit ein paar Zeilen. Wir sind gespannt, was Sie sich einfallen lassen, um den Jahreswechsel möglichst schön zu gestalten. Wir freuen uns auf Bilder, von denen wir einige in den nächsten Zeitungsausgaben  veröffentlichen werden. Einsendungen bitte per Mail an: muv.redaktion@swp.de.