Meist ist es noch dunkel draußen, wenn Erich Schlotterbeck sich aufmacht, um den Schönbuch zu durchstreifen. Morgens, wenn es noch kühl ist, sind seine Models am Besten abzulichten. Dann sind sie noch zu verschlafen und zu behäbig, um zu fliehen und er hat die Chance auf gute Ergebnisse.

„Früh...