Dass der elektrisch angetriebene Zug auf der Ermstalstrecke funktionierte, konnte allein daran abgelesen werden, dass er am vergangenen Samstag um 10 Uhr pünktlich an der Haltestelle Wasserfall bei Bad Urach bereitstand. Dort wartete er darauf, seine hochoffizielle „Jungfernfahrt“ mit viel Prom...