Sonne pur und blauer Himmel satt – zumindest am Samstag. Doch eines fehlte in den ersten beiden Stunden des Drachenfestes in Grabenstetten: genügend Wind. Die großen, von vielen Zuschauern sehnlichst erwarteten Drachen, blieben zunächst am Boden. Doch im Laufe des Nachmittags füllte sich am ...