Das Regierungspräsidium Stuttgart führt gemeinsam mit der Gemeinde Neckartenzlingen seit Mitte April 2020 auf der B 297 im Baubereich zwischen der L 1208b und dem Kreisverkehr „Im Wasen“ eine Bauwerks- und Straßeninstandsetzung durch. Unter anderem werden Hochwasserschutzmaßnahmen entlang der Straße und über der Brücke ausgeführt und die Kanalisation sowie die Wasserleitung werden erneuert.
Im Zuge der Straßensanierung der B 297 findet zudem eine Neuordnung des Straßenraums statt. Der stillgelegte Gehweg auf der Neckarseite entfällt. Der bestehende Gehweg auf der nördlichen Seite der B 297 wird erneuert und auf 2,50 Meter verbreitert, sodass hier eine Nutzung als Radweg ermöglicht wird.

Vollsperrung ab Montag

Die Arbeiten sind bislang planmäßig verlaufen. Für den Einbau des Deckbelags und Tiefbauarbeiten im Bereich des Kreisverkehrs „Im Wasen“ muss die bisherige halbseitige Fahrbahnsperrung der B 297 von Montag, 31. August, ab 7 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 7. September, 7 Uhr, zur Vollsperrung ausgeweitet werden.
Der Verkehr wird über die bereits bekannten Umleitungsstrecken geleitet. In Fahrtrichtung Nürtingen wird ab der Anschlussstelle (AS) Mittelstadt über die L 374 nach Riederich und über die B 312 nach Neckartailfingen überörtlich umgeleitet. In Fahrtrichtung Tübingen wird ab der AS Neckartailfingen über die B 312, weiter zur B 313 nach Reutlingen auf die B 28, durch Reutlingen weiter nach Tübingen geleitet. Eine Nahverkehrsumleitung Neckartenzlingen/Altenriet/Neckartenzlingen ist zudem eingerichtet. Außerdem wird für die Bauarbeiten die L 1208b im Bereich der Neckarbrücke, Einmündung zur B 297, von Montag, 31. August, ab 7 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 7. September, 7 Uhr, ebenfalls voll gesperrt werden. Auch hier wird der Verkehr über die bereits bestehenden Umleitungstrecken geleitet. Der Bund und die Gemeinde investieren mit diesen Maßnahmen rund 1,6 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur und den Hochwasserschutz.