Wie wichtig die Nebenerwerbs-Landwirte für den Landkreis sind, zeigt sich sehr offensichtlich an den Obstbauern und den Winzern: Der Anbau in den Steillagen würde sich betriebswirtschaftlich oft kaum lohnen, die Pflege der Obstbäume, die Produktion von heimischem Obst wäre im Landkreis im Hauptgeschäft für die meisten schwierig  – sehr große, zusammenhängende Apfelplantagen sind selten im dicht besiedelten Landkreis Ludwigsburg. Gleichzeitig ist es äußerst wichtig, dass es für die Nebenerwerbsbauern Weiterbildung gibt, sei es durch Genossenschaften oder Obst- und Gartenbauvereine. Besonders sinnvoll sind Qualifizierungsanforderungen und -angebote in der Feldwirtschaft: Denn wer Ackerflächen bewirtschaftet, nimmt erst recht großen Einfluss aufs Ökosystem.