Der Hohenasperg ist Ausgangspunkt einer Radwanderung durch den Landkreis Ludwigsburg, die sich der Geschichte der Kelten widmet. Dazu hat der Landkreis jetzt eine neue Themenradkarte herausgegeben mit dem Titel „Keltenweg“. Eine zweite Karte ist über den „Glemsmühlenweg“ erschienen.
Der Keltenweg startet an der Festung Hohenasperg in Asperg und führt vorbei an neun keltischen Denkmälern und Fundstätten nach Ditzingen-Hirschlanden. Ein Höhepunkt des Weges ist das Keltenmuseum in Eberdingen-Hochdorf. Der Glemsmühlenweg startet im Landkreis Böblingen bei Glemseck und führt entlang des Flusses Glems auf 39 Kilometern in den Landkreis Ludwigsburg. Entlang des Weges befinden sich insgesamt 19 teilweise gut erhaltene historische Mühlen.
Die Radkarten sind ab sofort an der Bürgerinfo im Kreishaus Ludwigsburg, in vielen Städten und Gemeinden sowie auf Nachfrage im Landratsamt erhältlich.