Seit 1982 ist Bernd Liener Mitarbeiter und leitete bereits von 1990 bis 2000  zusammen mit Rüdiger Alich zum ersten Mal die Bücherei. Nach einer zwölfjährigen berufsbedingten Pause übernahm er dann 2012 erneut die Leitung. Alle Mitarbeiter sowie die Leitung der Owinger Bücherei sind ausschließlich ehrenamtlich tätig.

Auf mehrere Schultern verteilt

Damit sich Verantwortung und der enorme zeitliche Aufwand der Büchereileitung zukünftig nicht ausschließlich auf eine Person konzentrieren, hat sich Liener nun dazu entschlossen, diese auf mehrere Schultern zu verteilen. Er wird weiterhin Teil des Büchereiteams sein und auch einige Aufgaben weiterhin im Auftrag des Leitungsteams wahrnehmen. Als Ansprechpartner für Träger und die Fachstelle Freiburg steht er jedoch nicht mehr zur Verfügung. Insbesondere die allem Anschein nach noch länger andauernde Interimslösung in Stetten hat ihn letztlich veranlasst, diesen Schritt zu gehen.
Die Vorteile eines Leitungsteams liegen vor allem in der besseren Verteilung der Verantwortlichkeiten, der optimalen Nutzung von Kompetenzen und Ressourcen sowie einer aktiveren Mitgestaltung für mehr Motivation. Im Idealfall ergänzen sich im Team verschiedene Begabungen und Kompetenzen. Ein Leitungsteam ist somit nicht nur effektiv, sondern bedeutet für die einzelnen MitarbeiterInnen auch immer eine Entlastung.

Immer noch im Provisorium

Vier Jahre nach dem Brand befindet sich die Bücherei immer noch im Provisorium in Stetten im Pfarrhaus. Der Wiederaufbau nach der kompletten Zerstörung war und ist für das gesamte Büchereiteam nach wie vor eine große Herausforderung. Die Bücherei in Trägerschaft der Seelsorgeeinheit Eyachtal-Haigerloch St. Anna ist mittlerweile wieder eine äußerst attraktive und sehr gut genutzte Einrichtung, was ständig steigende Entleihzahlen, Besucherzahlen sowie Nutzeranmeldungen zeigen.
Zukünftig wird aber im Umgang mit Ehrenamtlichen ein neues Führungsverständnis immer wichtiger, denn die Bereitschaft, in der Gesellschaft ein Ehrenamt zu übernehmen, sinkt leider von Jahr zu Jahr. Daher ist es notwendig, dass die Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt werden. Denn nicht die Ehrenamtlichen müssen sich anpassen, sondern die Einrichtung, für die sie tätig sind, muss sich entsprechend verändern und ein optimales Umfeld für die Arbeit anbieten.

Perspektive entwickeln

So ist derzeit das wichtigste Anliegen des Büchereiteams, mit den hauptamtlich Verantwortlichen eine konstruktive Perspektive für die Zukunft der Bücherei zu entwickeln. Wichtig sind hierbei die Rahmenbedingungen in den Bereichen Räumlichkeiten, Ausstattung, Finanzen und Kommunikation.
Die ständige Ungewissheit darüber, wie und wo es zukünftig mit der Bücherei weitergehen soll, macht die Arbeit für das Büchereiteam nicht einfach, da seit drei Jahren Tag für Tag viel Zeit und Kraft in ein Provisorium investiert werden muss, aus dem früher oder später die Bücherei wohl wieder ausziehen soll.
Das Büchereiteam freut sich immer über weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Motivationen wie sinnstiftende Freizeitgestaltung und Dienst an der Gesellschaft, allen Menschen die Teilhabe, Chancengleichheit und lebenslanges Lernen zu ermöglichen, die Freude am Lesen zu vermitteln, Verantwortung zu übernehmen und Gestaltungsräume zu nutzen,Freude am Kontakt zu Menschen oder die Bereicherung des Alltags. Mitmachen können alle – auch ohne besondere Kenntnisse in der Bibliotheksarbeit oder der EDV.

Info Kontakt zum Leitungsteam kann per E-Mail unter der Adresse leitungsteam@owbib.de aufgenommen werden.