Die Polizei nennt es „eine Welle von betrügerischen Telefonanrufen“, die aktuell über den Zollernalbkreis hinweg rolle. So heißt es in einer Pressemitteilung am Nachmittag.
Die Kriminellen täuschen laut Polizei in den sogenannten Schockanrufen vor, dass ein Angehöriger schwer an Corona erkrankt sei, weshalb nun dringend Geld für Medikamente und die Behandlung benötigt werde.

Nicht auf Anruf eingehen

Doch die Polizei warnt: „Diese Geschichten sind frei erfunden!“
Das Polizeipräsidium Reutlingen rät: „Schützen Sie sich, indem Sie sofort auflegen, wenn Sie einen Anruf dieser Art erhalten! Gehen Sie nicht auf das Gespräch ein. Es handelt sich um einen Anruf von Kriminellen!“