Der Unfall geschah gegen 7.45 Uhr kurz vor der Ortsausfahrt in Richtung Zillhausen: Eine Autofahrerin ist mit ihrem Kleinwagen in das Heck eines vor ihr fahrenden Kombis gekracht – warum, das war laut Polizei zunächst unklar.

Rettungskräfte versorgen Autofahrerin

Weil sich, so die Alarmierung, die Türen des Kleinwagens nicht mehr öffnen ließen, rückten neben Einsatzkräften des Rettungsdienstes auch zahlreiche Helfer der Feuerwehr an. Allerdings: Als die am Unfallort eintraf, war die Fahrerin bereits aus ihrem Auto befreit. Rettungskräfte versorgten die Frau, die in eine Klinik eingeliefert wurde.
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, streute ausgelaufene Betriebsstoffe der Unfallwagen ab. Offenbar überstanden die beiden Frauen den Zusammenstoß mit leichteren Verletzungen.
Die Ortsein- und ausfahrt in Richtung Zillhausen war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr.