Ein 60-Jähriger ist am Freitagabend, den 11.11.2022, gegen 17.30 Uhr vom Wildgehege her kommend auf der Geißbühlstraße in Richtung Meßstetten gefahren. Das schreibt die Polizei.
Auf Höhe des Ankunftszentrums Ukraine wollten laut Polizei eine 49-jährige Fußgängerin und ein 60-jähriger Fußgänger die Straße aus Sicht des Autofahrers von links nach rechts überqueren.

Auto erfasst Fußgänger in Meßstetten

Sie übersahen laut Polizei das Auto des 60-Jährigen und wurden von dem Seat auf dessen Spur erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen.
Der Autofahrer wollte noch bremsen und ausweichen, konnte den Unfall aber nicht vermeiden, schreibt die Polizei.

Verletzte in Meßstetten außer Lebensgefahr

Rettungskräfte brachten die beiden schwerverletzten Fußgänger in eine Klinik. Mittlerweile sind sie laut Polizei wieder außer Lebensgefahr.
Am Auto, das abgeschleppt werden musste, entstand Schaden von 4000 Euro. Ein Sachverständiger soll den Unfallhergang klären, schreibt die Polizei abschließend.