Es war ziemlich übel. Die Höfendorfer Jugendlichen des Jugendraums hatten sich einen prachtvollen Maibaum ausgesucht, gefällt und dann geschmückt. „Das war der schönste Baum, den wir je hatten“, sagte Yanis Ströbele gegenüber unserer Zeitung (wir berichteten).
Doch dann stieg am Sonntagnac...