Der Hechinger Uwe Kahles ist an Leukämie erkrankt – nur eine Stammzellenspende kann sein Leben retten. Wer helfen möchte, kann sich über www.dkms.de/uwe ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zum Lebensretter oder zur Lebensretterin werden. Oder er/sie besucht die Vor-Ort-Registrierungsaktion am kommenden Sonntag, 14. November, zwischen 10 und 17 Uhr im Hechinger Oldtimermuseum an der Oberen Mühlstraße.
Initiiert von Conny Göckel, haben sich Verwandte und Freunde von Uwe Kahles zusammengetan, um die Aktion realisieren zu können: Museumsmacher Georg Lohmüller stellt das Oldtimermuseum zur Verfügung und gibt für Genesene und Geimpfte, die sich am Sonntag registrieren lassen, Eintrittskarten zum Nulltarif aus; Ungeimpfte werden zur Registrierung (im Museums-Bistro) eingelassen, können das Museum aktuell aber nicht besichtigen, weshalb sie einen Eintrittsgutschein erhalten. Der Hechinger Seifried-Imbiss gibt für jeden potenziellen Lebensretter eine Rote Wurst aus.
Mit Geldspenden zur Finanzierung der Typisierung unterstützen die Aktion die Unternehmen PS Sport und PS Hydraulik, die Firma Schüssler Bodelshausen, die Kfz-Technik Horst Wiesner und die za-internet GmbH.

Info Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich mit wenigen Klicks über www.dkms.de/uwe die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Die Registrierung geht einfach und schnell. Besonders wichtig ist es, dass die Wattestäbchen nach dem erfolgten Wangenschleimhautabstrich zeitnah zurückgesendet werden. Erst wenn die Gewebemerkmale im Labor bestimmt wurden, stehen Spender für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.
Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der Deutschen Knochenmarkspenderdatei für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. Das DKMS-Spendenkonto hat folgende IBAN: DE88 7004 0060 8987 0002 50. Verwendungszweck: Uwe