Mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung muss ein 27-jähriger Mann rechnen, nachdem er am Donnerstag kurz vor 20 Uhr auf dem Gelände der Sigmaringer Landeserstaufnahmestelle, LEA, einen anderen, 25 Jahre alten Mann mit einem Messer verletzte.

Angreifer verletzt anderen – und sich selbst

Zunächst sei es zwischen den beiden Beteiligten zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In der Folge soll der 27-Jährige ein Messer gezückt und den 25-Jährigen damit verletzt haben. Der Angreifer fügte sich hierbei selbst eine Schnittwunde zu.
Beide wurden vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in ein Klinikum gebracht. Im Anschluss kam der 27-Jährige aufgrund seines psychischen Ausnahmezustands in einer Fachklinik unter.