Über den Unfall, der sich am Dienstagabend zwischen Hechingen und Wessingen ereignete, berichtet jetzt die Polizei so:

Jugendlicher schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Jugendlicher bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend erlitten. Ein 40-Jähriger war kurz vor 19 Uhr zunächst mit seinem VW Sharan auf der K 7111 in Richtung Wessingen unterwegs. Kurz nach der Einfahrt zum Bahnhof Zollern sah der Autofahrer, wie auf dem parallel verlaufenden Radweg eine Radfahrerin und eine Scooter-Lenkerin zusammenstießen und stürzten. Um Erste Hilfe zu leisten, bremste er daraufhin bis zum Stillstand ab und schaltete die Warnblinkanlage ein. Ein ihm nachfolgender, 16-jähriger Motorradfahrer schaute vermutlich ebenfalls nach den Gestürzten und übersah den stehenden Sharan.

Mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik

Ungebremst stieß der Jugendliche mit seiner KTM ins Heck des Sharan und prallte im Anschluss gegen den Pkw. Der 16-Jährige musste nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Seine Maschine wurde von einem Abschleppwagen geborgen. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Die Kreisstraße musste zwischen 19 Uhr und 20.15 Uhr voll gesperrt werden.