Der Auftakt der Haigerlocher Schlosskonzerte am Freitag in der Schlosskirche war ein voller Erfolg (wir berichteten). Nach dem Konzert feierte der Freundeskreis Haigerlocher Schlosskonzerte zusammen mit Vertretern der Ludwigsburger Schlossfestspiele ein besonderes Jubiläum: 60 Jahre Schlosskonzerte und zehn Jahre Freundeskreis.
Mit einem Glas Sekt wurde auf die Erfolgsgeschichte angestoßen. Nadine Reiband, Vorsitzende des Freundeskreises, nannte das Auftaktkonzert mit der Gambistin Hille Perl und Andreas Arend (Theorbe) eine „weitere Perle“ in der Konzertreihe, die nach langer Corona-Pause nun wieder mit einem hochkarätigen Programm aufwarten kann.
Gabriele Zerweck, Leiterin der künstlerischen Planung und Produktion und zweite Geschäftsführerin der Schlossfestspiele Ludwigsburg, genoss es, wieder einmal „in der wunderschönen Stadt Haigerloch“ sein zu dürfen. Haigerloch sei der „älteste Außenspielort“ der Schlossfestspiele. Sie freue sich „auf die weitere Zusammenarbeit“, sagte Gabriele Zerweck, und übermittelte Grüße des Intendanten Jochen Sandig, der an diesem Tag die Schlossfestspiele im Außenspielort Wertheim zu vertreten hatte.
Es ist schon bemerkenswert: Im kleinen Haigerloch besteht seit 60 Jahren die Konzertreihe der Schlosskonzerte.Von Anfang an mit dabei war der katholische Kirchenchor. Weitere namhafte Orchester, Chöre und Ensembles gastierten in der Schlosskirche, im Fruchtkasten des Haigerlocher Schlosses, in der St. Anna-Kirche, im Bürgerhaus, der Abendmahlskirche, im Fürstensaal Bad Imnau, der Valentinskirche in Trillfingen und der Clemenskirche in Gruol.
50 Jahre wurde die Konzertreihe von der Stadt Haigerloch durchgeführt. Über 40 Jahre besteht die Partnerschaft mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen, die weltberühmte Ensembles wie den Thomaner Chor Leipzig, den Dresdner Kreuzchor oder den Tölzer Knabenchor nach Haigerloch brachten.
Vor zehn Jahren stand die Konzertreihe auf der Kippe, woraufhin sich der Freundeskreis gebildet hat und sich seitdem für die Fortführung dieses „Kulturguts“ eingesetzt. Man habe diese Aufgabe „trotz mancher Schwierigkeiten“ gemeistert, stellte die Vorsitzende fest. „Ich bin sehr stolz auf diese Truppe“, so Nadine Reiband.