Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge fuhr der Fahrer eines weißen Kleinwagens, bei dem es sich um einen VW Polo oder up! gehandelt haben könnte, kurz vor 6.40 Uhr auf der Bundesstraße 27 entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Tübingen.
Ein in Richtung Dußlingen fahrender 27 Jahre alter Mann erkannte das entgegenkommende Fahrzeug und wich, um eine Frontalkollision zu verhindern, mit seinem Audi A4 auf die rechte Fahrspur aus. Hierbei touchierte er mit seinem Wagen den dort fahrenden Dacia Duster eines 44-Jährigen. Verletzt wurde bei der Kollision glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Wer kann Hinweise geben?

Der Rettungsdienst war zur Unfallstelle ausgerückt und untersuchte eine Autofahrerin, die dem Falschfahrer ebenfalls ausweichen musste und unter Schock stand.
Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten weißen Kleinwagen oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/972-8660 zu melden.