Es ist tatsächlich schon der zweite Termin: Bereits im Oktober vergangenen Jahres war die Premiere. Doch die hat Martina Diebold eher kleiner gehalten. Nun aber soll es am bevorstehenden Sonntag, 5. Mai, von 10 bis 18 Uhr voll zur Sache gehen. Der Ort bleibt der selbe: die Firma Diebold im Junginger Gewerbegebiet. Auch das Angebot ist bewährt: Schöne Kleidung, Schmuck, Taschen, Wellness und noch vieles mehr. Alle angebotenen Waren wurden von den Ausstellerinnen in Handarbeit selbst gefertigt, und somit ist jedes Teil ein Unikat. Martina Diebold: „Da gibt es alles, was das Frauenherz begehrt.“
Die Idee eines Frauenmarktes ging der Veranstalterin schon lange durch den Kopf. Die Premiere war erfolgversprechend, und so folgt nun die zweite Auflage im Außenbereich des Firmenareals und im Foyer. Der Markt von Frauen für Frauen ist auch als Kunsthandwerkermarkt ausgelegt. Es soll erneut etwas Außergewöhnliches werden, wie Martina Diebold betont, „also kein Nullachtfünfzehnmarkt“. Angeregt dazu wurde sie durch einen Nähkurs – dieses Hobby ist ihre große Leidenschaft. Es gibt viele Frauen, die die in ihrer Freizeit edle und schöne Dinge basteln, stricken oder häkeln und sogar mit Metall arbeiten.
Am Sonntag sind annähend 20 Ausstellerinnen zugegen mit handgefertigten Schmuck aus Gold und Silber, Armketten aus Halbedelsteinen, Damenoberbekleidung und vielem mehr. Es gibt eine Auswahl an Leder- und Korbtaschen, gefilzte Bekleidung, Naturkosmetik, ausgefallene Armyjacken und Tücher, hochwertige Secondhand-Bekleidung und Schuhe, Origami, Fingerpuppen, gehäkelte Dreieckstücher und Häkeltops. Angeboten werden zudem Kinderschminken und Airbrush-Tattoos, die sich nach einer Woche problemlos wieder abwaschen lassen. Bewirtet wird unter anderem mit Crêpes und Kaffee trinken und selbstgebackenen Kuchen. Aufgetischt wird Wild aus heimischer Jagd.
Wenn das Wetter mitspielt, dann erlebt man in Jungingen am kommenden Sonntag ein herrliches „Open-Air-Shopping“, verspricht Martina Diebold. Es gibt keinen Stress bei der Parkplatzsuche, denn Stellplätze gibt es genügend im Gewerbegebiet. Für eine schöne Optik ist gesorgt, und zwar im mediterranen Stil: Aufgebaut werden Palmen, Olivenbäumen und Oleander, passend dazu schöne Sitzgelegenheiten. Der Frauenmarkt findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Markt Nummer 3 ist schon terminiert

Wieder im Oktober Die Vorbereitungen für den 3. Junginger Frauenmarkt am Sonntag, 13. Oktober, sind schon längst angelaufen. Es haben sich schon einige neue Aussteller gefunden und ihre Teilnahme signalisiert.