Eine hohe Rauchsäule über Endingen: Der Anblick ließ Dramatisches vermuten. In einer Lagerhalle einer Metallbau-Firma ist am Samstagmittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte mit einem beherzten Einsatz Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand.
„Wir haben gleich mit einem Gabelstapler Gasflaschen ins Freie gebracht“, schilderte Balingens Feuerwehrchef Florian Rebholz die Situation, als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen.
Ein Teil der Lagerhalle ist den Flammen jedoch zum Opfer gefallen. Die Polizei spricht ersten Schätzungen zufolge von einem Schaden von wohl über 100.000 Euro.

Zum Glück keine Verletzten

Die Brandursache war zunächst unklar. Laut Polizei war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs ein Mann in der Halle mit Arbeiten beschäftigt. Er blieb unverletzt.

Veringenstadt

Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe nicht, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Florian Rebholz. Vorsorglich waren auch zahlreiche Kräfte des Roten Kreuzes angerückt, zur Absicherung der Feuerwehrleute.

Brand schnell unter Kontrolle

Dadurch konnte offenbar Schlimmeres verhindert werden: Nach wenigen Minuten hatte die Feuerwehr – im Einsatz waren die Abteilungen aus Balingen, Endingen, Frommern und Weilstetten – den Brand unter Kontrolle.