Die Brandmeldeanlage schlug Alarm: Am Freitagabend gegen 23 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei zu einer Firmenlagerhalle im Bereich Nasswasen in Hechingen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem elektrischen Hubwagen, einer sogenannten „Ameise“, war dieser an der Ladestation in Brand geraten.

Keine Verletzten, kein Schaden am Gebäude

Die Ameise konnte von einem Mitarbeiter noch aus der Halle gebracht werden, allerdings war die Halle so stark verraucht, dass alle Mitarbeiter diese verlassen mussten.
Personen wurden nicht verletzt, Gebäudeschaden wurde keiner bekannt. Lediglich an der „Ameise“ entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Feuerwehr Hechingen war mit mehreren Fahrzeugen und insgesamt 22 Einsatzkräften vor Ort.