Mit schweren Verletzungen, die er sich auf einer Baustelle im Hechinger Gewerbegebiet Lotzenäcker zugezogen hatte, ist ein Bauarbeiter am Mittwochvormittag mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden.
Der 32-Jährige war gegen 10 Uhr mit Handwerksarbeiten im vierten Obergeschoss eines Neubaus beschäftigt. Dabei hantierte er an einem Stapel gegen die Wand gelehnter Gipskartonplatten, wobei diese umfielen und auf das Bein des 32-Jährigen stürzten. Mithilfe anderer Handwerker konnte der Verunglückte befreit und anschließend mit einer Drehleiter der Feuerwehr aus dem Gebäude geborgen werden.

Ins Krankenhaus eingeliefert

Der Rettungsdienst brachte den Arbeiter anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.