Aufgrund einer roten Ampel hatte sich auf der Bahnhofstraße in Kuchen ein Stau gebildet. Eine 28-jährige Autofahrerin wollte nach Polizeiangaben nicht mehr länger warten und beschloss, auf einem zehn Meter entfernten Parkplatz zu wenden.
Als sie dazu aus der Fahrzeugschlange ausscherte, achtete sie nicht auf das von hinten kommende Motorrad. Der 65-jährige Kradlenker konnte nicht mehr anhalten und fuhr in das Heck des PKW. Dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt.