Backen mit eigenen Produkten – für Elke Höfle aus Schlierbach gehört Backen zum Alltag. Weihnachtsplätzchen gehören auch dazu. „Den Teig gleichmäßig auf das Backblech streichen, nach dem Backen die Glasur aufbringen und wenn diese gehärtet ist, Rauten oder Würfel schneiden“, so steht es in Elke Höfles Zubereitungsanleitung von „Bredle und Plätzle“. „Die Lebkuchen sind ratzfatz fertig“, erklärt die Schlierbacherin. Sie ist eine eher pragmatisch veranlagte, bodenständige Bäckerin, die nicht viel von kompliziertem Schnickschnack hält.

Der Landwirt hat‘s

Das von ihr eingereichte Lebkuchenrezept, hat eine lange Tradition. „Ich komme aus der Landwirtschaft und habe einen Landwirt geheiratet“, erzählt sie. „Die Blech-Lebkuchen wurden bei uns immer schon lange vor Weihnachten gebacken und mit zum Äpfelauflesen genommen. Wenn man Hunger hatte, griff man in die Lebkuchendose. Die nötigen Zutaten hat man in einem landwirtschaftlichen Betrieb immer im Haus und die Zubereitung geht schnell.“

Bei Freunden und Bekannten beliebt

Da immer wieder nach dem Rezept gefragt wurde, hat es in den vergangenen Jahren bei Freunden und Bekannten die Runde gemacht und erfreut sich großer Beliebtheit. Was also lag näher, als das dieses Rezept einzusenden. Auch Apfelbrot wird im Hause Höfle viel und oft gebacken. „Wir verarbeiten unsere eigenen Äpfel und Nüsse“, berichtet Elke Höfle, die auch sonst hauptsächlich eigene Hofprodukte verarbeitet. „An nicht perfekten Äpfeln werden einfach die schlechten Stellen und Flecken ausgeschnitten“, erklärt sie. „Die Butzen bekommen die Kühe und Gäule.“
Backen gehört für Elke Höfle das ganze Jahr über dazu, aber vor Weihnachten bäckt sie natürlich auch Weihnachtsgutsle. „Am liebsten backe ich solche Sorten, die schnell gehen und bei denen möglichst viele rauskommen“, gesteht sie. „Ausstecherle, Engelsaugen und Terrassenbrötchen – die schmecken allen“, zählt sie ihre Favoriten neben dem „Ratzfatz-Lebkuchen“ auf. „Es müssen nicht immer hochtrabende Sachen sein.“

Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

Bredle und Plätzle Zum zweiten Mal wurde als Südwest Presse Edition ein Büchlein mit Weihnachtsbäckerei-Rezepten aufgelegt. Das Herzstück von „Bredle und Plätzle“, sind aus dem Familienschatz von Südwest-Presse-Lesern stammende Rezepte. Das Buch gibt es für 17,90 Euro online unter www.shop.swp.de, im Buchhandel unter ISBN 978-3-00-073422-8 und bei der NWZ in der Rosenstraße 24.