Bei einer Abschleppfahrt auf der B10 sind am Dienstagabend beide Fahrzeuge verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall kurz vor dem Heimttunnel in Richtung Stuttgart. Das hintere, gezogene Fahrzeug kam demnach ins Schleudern, und daraufhin verlor auch der Fahrer des vorderen Fahrzeugs die Kontrolle. Beide Fahrzeuge waren mit einer starren Abschleppstange verbunden.

Beide Autos prallen gegen die Mittelleitplanke

Die Strecke vor dem Tunnel befindet sich in einem Gefälle. Warum die beiden Fahrzeuge ins Schleudern gerieten, ist der Polizei bisher nicht bekannt. Die beiden Kleinwagen prallten gegen die Mittelleitplanke und kamen quer auf beiden Fahrstreifen zum Stehen.
Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper rücken an, um die Autos vom Unfallort wegzubekommen. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B10, berichtet die Polizei.