Schreck in der Mittagszeit: Eine Zeugin beobachtete gegen 12.45 Uhr einen lautstarken Streit in der Göppinger Querstraße. Dabei fiel einem 40-Jährigen wohl ein Messer aus der Tasche, wie die Frau später berichtete. Die Zeugin informierte die Polizei. Bereits beim Eintreffen der Polizisten verhielt sich der Mann aggressiv. Als die Polizisten ihn schließlich nach dem Messer durchsuchten, widersetzte sich der 40-Jährige und beleidigte die Polizisten massiv. Das Messer war jedoch nach Angaben der Göppinger Polizei nicht mehr auffindbar. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes und seiner anhaltenden Wut brachten die Polizisten ihn  in ein psychiatrisches Krankenhaus.