Zwei Männer sind am Ostersonntag nach einem Unfall in Göppingen aneinander geraten. Zeugen hatten der Polizei gegen 11.45 Uhr von einem Streit an einer Tankstelle berichtet. Dem war ein Unfall in der Ulmer Straße vorausgegangen.

Fünf Autos und viele Personen mischen mit

Als die Polizei eintraf, waren fünf Autos und eine Vielzahl an Personen vor Ort, teilt die Polizei mit. Weitere Streifen seien hinzugekommen, um die Menschen zu trennen und zu befragen. Laut Stand der Ermittlungen fuhren ein 26-jähriger BMW-Fahrer und ein 57-Jähriger in einem Mercedes nebeneinander. Dabei sollen sie über die Fahrweise des jeweils anderen gestritten haben. Im BMW waren noch eine 21-Jährige und zwei Kinder, im Mercedes eine 60-Jährige.

27-Jähriger stößt einen 57-Jährigen um

Als der 57-Jährige von der Ulmer in die Maybachstraße abbiegen wollte, reagierte der 26-Jährige zu spät und fuhr von hinten in den Mercedes. Die Männer stiegen aus. Der 27-Jährigen soll den 57-Jährigen so gestoßen haben, dass dieser stürzte. Beim Unfall erlitt der 57-Jährige leichte Verletzungen. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei versucht, den genauen Hergang zu klären. Sie schätzt den Schaden an den Autos auf jeweils 5000 Euro.