Vor Corona hatte sich das große Feuerwerk, das in Bartenbach  immer bereits einen Tag vor Silvester abgefeuert wurde, zu einem Besuchermagneten gemausert. Tausende kamen und feierten bei der Festhalle. Nun macht Corona den Veranstaltern erneut einen Strich durch die Rechnung. „Leider müssen wir für dieses Jahr absagen und hoffen auf nächstes Jahr“, teilen die Organisatoren mit.
Auch am beliebten Aussichtspunkt unterhalb des Hohenstaufens wird es zum Jahreswechsel eher ruhig zugehen. „Damit an Silvester das Naturschutzgebiet Spielburg nicht mit Autos befahren wird, hat sich die Stadt Göppingen dazu entschlossen, den Spielburgbereich in der Silvesternacht zu sperren“, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Schranken am Spielburgweg und in der Beurengasse bleiben geschlossen. „Das Bezirksamt Hohenstaufen bittet um Beachtung und Einhaltung dieser Sperrung“, heißt es weiter. Trotz des Verkaufsverbots für Feuerwerksartikel gibt es noch ein Anliegen: Nachdem in den vorigen Jahren nach Silvester immer größere Mengen Müll an der Spielburg aufgesammelt werden mussten, wird darauf hinweisen, dass jeglicher Unrat wieder mitgenommen werden muss.