Inflation und Negativzinsen: Wie soll man unter diesen Rahmenbedingungen sparen und fürs Alter vorsorgen? Ein Gespräch mit Alexander Blum, dem Leiter Private Banking & Vermögensverwaltung bei der Kreissparkasse Göppingen.
Herr Blum, wie kann man heute noch Vermögen aufbauen?
Alexander Blum: Zunächst einmal sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein Weiter so mit altbewährten Instrumenten wie Sparbuch oder Festgeld aktuell unweigerlich zu einem Kaufkraftverlust führt.
Was bleibt dann?
Alexander Blum: Gegenwärtig besteht nur mit Anlagen, die in einem individuellen Mix neben festverzinslichen Papieren, Immobilien und Gold auch Aktien berücksichtigen, die Chance, langfristig die Inflation auszugleichen und möglicherweise auch Zuwächse zu erzielen.
Aktienkurse können aber auch stark schwanken.
Alexander Blum: Das ist richtig, Aktien bieten Chancen, bergen aber auch Risiken. Wer in Aktien anlegt, kann sich dem Marktgeschehen nicht entziehen, aber es gibt Möglichkeiten, Verluste gegebenenfalls abzufedern.
Nämlich?
Alexander Blum: Indem man beispielsweise nicht in Einzeltitel, sondern in einen Fonds investiert. Durch die breite Streuung der Investments auf viele Branchen und Märkte und ein aktives Management, das schnell auf neue Entwicklungen reagieren kann, besteht die Möglichkeit, Chancen zu nutzen und Risiken zu minimieren.
Zu ihrem 175-jährigen Bestehen hat die Kreissparkasse Göppingen einen eigenen Fonds auf den Markt gebracht.
Alexander Blum: Ja, den Barbarossa: VermögensverwaltungsFonds zum Jubiläum. Emittent ist die Deka. Wir beraten in diesem Fall den Wertpapier-Dienstleister der Sparkassen bei der Auswahl sämtlicher Titel durch unser Investment-Team der Vermögensverwaltung ­ ganz nach dem Motto: Global gedacht, regional und nachhaltig gemacht.
Was ist das Besondere am Barbarossa-Fonds?
Alexander Blum: In diesem Produkt steckt die Summe aller unserer Erfahrungen aus fast 50 Jahren Vermögensverwaltung bei der Kreissparkasse. Wir verbinden dabei eine wachstumsorientierte Anlagestrategie mit nachhaltigen, ökologischen und sozial verantwortlichen Investments.
Vermögensverwaltung bedeutet normalerweise hohe Anlagesummen.
Alexander Blum: Ja, das ist richtig. Deshalb haben wir einen Weg gesucht, wie ein möglichst großer Kundenkreis von der Expertise unserer Vermögensverwaltung profitieren kann. Als Jubiläumsgabe steht der Barbarossa-Fonds jeder Kundin, jedem Kunden der Kreissparkasse Göppingen bereits ab einer monatlichen Sparsumme von 25 Euro offen.
Das heißt, der Barbarossa-Fonds ist eine gute Investition?
Alexander Blum: So pauschal kann man das auf keinen Fall sagen. Eine seriöse Anlageempfehlung lässt sich immer nur individuell treffen, wenn man die Lebensplanung, die Erwartungen und Ziele des Kunden kennt. Deshalb suchen wir bei der Kreissparkasse Göppingen immer erst das Beratungsgespräch mit unseren Kundinnen und Kunden.

Bei Abschluss (Einmalanlage) des Barbarossa:VermögensverwaltungsFonds in einer Filiale der Kreissparkasse Göppingen im Aktionszeitraum Oktober bis Dezember 2021 erhalten Anleger einen reduzierten Ausgabeaufschlag in Höhe von 1,75%.

Wichtige Hinweise:

· Der Barbarossa:VermögensverwaltungsFonds unterliegt Wertschwankungen, die sich auf das Anlageergebnis auch negativ auswirken können.
· Bitte beachten: Für die Verwahrung und Verwaltung des VermögensverwaltungsFonds fallen weitere Kosten an. Rechtzeitig vor Abschluss erhalten Interessierte einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis.
· Hierbei handelt es sich um einen vermögensverwaltenden Fonds und keine Vermögensverwaltung im Sinne des WpHG.
· Die Kreissparkasse Göppingen berät die KVG (Deka Vermögensmanagement GmbH) hinsichtlich der zu treffenden Anlageentscheidungen für den Barbarossa: VermögensverwaltungsFonds. Dafür erhält die Kreissparkasse Göppingen von dieser eine marktgerechte Anlageberatungsvergütung (Advisory Fee). Auf den damit verbundenen Interessenkonflikt weist die Sparkasse ausdrücklich hin.
· Diese Information dient Werbezwecken und kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen Wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.
· Aussagen gemäß aktueller Rechtslage, Stand September 2021.