Zwischenfall am Göppinger Bahnhof: Ein bislang unbekannter Mann hat dort am Dienstagnachmittag einen Zugbegleiter attackiert. Der Mann war gegen 16:55 Uhr über die Gleise des Göppinger Bahnhofs gelaufen, vermutlich um den abfahrbereiten Regionalexpress zu erreichen. Der 58-jährige Zugbegleiter hatte dies gesehen und dem Unbekannten daraufhin die Mitfahrt verweigert.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll der Täter daraufhin den Zugbegleiter mit seinem mitgeführten Rucksack attackiert und ein Messer herausgeholt haben. Er deutete Stichbewegungen in Richtung des Zugbegleiters an und verließ den Zug. Als dieser dann anfuhr, soll er auf mehrere Fensterscheiben der Wagons eingestochen haben.

Die Polizei sucht den unbekannten Täter

Der Mitarbeiter des Zuges blieb glücklicherweise unverletzt. Jetzt sucht die Polizei den Täter. Der Beschuldigte soll 1,75 Meter groß, schlank und rund 30 Jahre alt gewesen sein. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelnden Bundespolizei Stuttgart unter der Rufnummer 0711 870 350 zu melden.