Fremden ins Gesicht geschlagen

In Unterkochen lief am Sonntag ein 20-Jähriger gegen 16.30 Uhr die Waldhäuser Straße entlang. Wie die Polizei berichtet, griff ein Unbekannter den Fußgänger an und schlug ihm ins Gesicht. Der 20-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Streit zwischen zwei Männern eskaliert

Eine halbe Stunde später gerieten in der Nähe der Turnhalle in der Waldhäuser Straße zwei Männer aneinander. Der Streit eskalierte. Dabei erlitt einer der beiden, ebenfalls ein 20-Jähriger, leichte Verletzungen.

20-Jähriger pöbelt Gäste an

Zwischen 17.15 und 18.15 Uhr pöbelte ein weiterer 20-Jähriger wiederholt Gäste in der Festhalle an. Die Streitereien wurden hitzig. Der Sicherheitsdienst musste den jungen Mann mehrmals verweisen. Der 20-Jährige beschäftigte auch die Polizei wegen seines aggressiven Auftretens. Die Beamten verhängten einen Platznachweis, den er aber ignorierte.
Der rabiate Mann schlug und trat gegen die Polizisten, die ihn letztlich überwältigten und in Gewahrsam nahmen. Einer der Polizisten zog sich einen Handgelenksbruch zu.

Männer geraten in Gaststätte aneinander

Gegen 21 Uhr musste die Polizei einen jungen Mann beruhigen, der in einer Heidenheimer Straße mehrere Besucher einer Gaststätte bedrohte. Ein 23-Jähriger soll von dem Angreifer verletzt worden sein. Die Polizei ermittelt noch.

Das könnte dich auch interessieren:

Göppingen