Eigentlich wollte die Kreisverwaltung in der kommenden Woche im Umwelt- und Verkehrsausschuss und im Dezember im Kreistag einen Knopf an die Sache machen: Dann sollte beschlossen werden, dass der Vertrag mit dem Betreiber des Müllheizkraftwerks nicht aufs Jahr 2028 gekündigt wird, sondern die EEW ...