Ein 18-Jähriger hat am Mittwoch in Göppingen mit einem Besen zugeschlagen. Um kurz nach 1 Uhr rückten Polizeistreifen zu einem Gebäude an der Christian-Grüninger-Straße aus. Wie Zeugen der Polizei berichtet hatten, sei dort wohl ein junger Mann auf einen 30-Jährigen mit einem Besen losgegangen. Nach dem Schlag auf den Kopf des 30-Jährigen flüchtete der jüngere Mann zu Fuß, Zeugen konnten ihn jedoch festhalten. Die eintreffenden Beamten nahmen die Ermittlungen auf und brachten den mutmaßlichen Täter auf das Polizeirevier. Der 30-Jährige wurde bei dem Besenangriff leicht verletzt und wurde von einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Warum es zu der tätlichen Auseinandersetzung kam, ist unklar.