Ein Komponist,  der nur wenige und sehr kurze, eher unbedeutende Werke geschaffen hat – dieses abschätzige Urteil hängt dem Norweger Edvard Grieg angeblich noch heute an. Stephan Imorde, ein erfahrener Pianist, wollte in seinem Konzert im Roten Saal des Donzdorfer Schlosses das Gegenteil beweis...