Jetzt muss es der Kreistag richten. Obwohl sich die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses einig waren, dass eine weitere Stelle für den Kreisjugendring geschaffen werden soll, bleibt es vorerst beim Status quo. Warum die Ausschussmitglieder gegen alle drei Varianten einer Stellenerweiterung gestimm...