Da die Nachfrage nach Impfungen gegen Covid-19 zunehmend rückläufig ist,  wird die Kreisärzteschaft Göppingen ihre Impfstelle in Eislingen zum 27. Januar schließen.

Impfung nur noch beim Arzt

Noch ausstehende Abschluss- oder Auffrisch-Impfungen können problemlos durch die niedergelassenen Haus- und Fachärzte vorgenommen werden, teilt Dr. Hans-Peter Schmid im Namen der Kreisärzteschaft mit und dankt der Stadtverwaltung Eislingen ausdrücklich für deren Unterstützung.