Wegen einer revierübergreifenden Bewegungsjagd der Jagdreviere Göppingen und Eislingen am Mittwoch, 28. Dezember, wird eine wichtige Straße bei Göppingen gesperrt. Ausgenommen von der Vollsperrung sind die bestehenden Busverbindungen in beide Fahrtrichtungen. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung der Jäger hervor.
Betroffen von der Sperrung in beide Fahrtrichtungen ist die Landesstraße L1075 zwischen Göppingen und Hohenstaufen – ab dem Abzweig Bartenbach bis zur Abzweigung Hohrein – in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr.

Umleitung ist ausgeschildert

Eine Umleitung über Hohrein und Lerchenberg ist ausgeschildert. Die Jäger bitten in einer Pressemitteilung darum, auch die Waldwege vormittags zu meiden. Die betroffenen Wege seien durch Flatterband und „Achtung Jagd“ markiert.
Bei dieser Jagd gehe es vorrangig darum, dem drohenden Szenario der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen und Schäden von der Landwirtschaft abzuwenden, teilten die Jagdpächter am Dienstag mit.