Der Landkreis stellt bei der Stadt einen Antrag für Flüchtlingsunterbringung in einer alten Industriehalle.
In einer privaten, bislang gewerblich genutzten Halle in der Stuttgarter Straße westlich von „Staufers Markthalle“ und „Haus des Handwerks“, wird der Landkreis maximal 200 Flüchtlin...