Erst beleidigten und bespuckten sie Frauen, dann griffen sie Polizisten an: In der Göppinger Innenstadt sind am Samstagabend zwei Kumpels völlig eskaliert. In der Stadt waren an diesem Abend unzählige feiernde Narren unterwegs.
Kurz vor 19 Uhr befanden sich die 26 und 34 Jahre alten Freunde an einem Glühweinstand in der Grabenstraße. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen beleidigte und bespuckte der Jüngere hier mehrere Frauen, teilt die Polizei mit. Sein älterer Begleiter hielt ihn daraufhin von hinten umklammert fest.

Polizei alarmiert - Mann bespuckt Frauen in Göppingen

Zwei Streifen des Polizeireviers Göppingen wurden alarmiert und trafen kurz darauf ein. Der 34-Jährige weigerte sich, seinen Freund an die Beamten zu übergeben. Als diese seinen Griff lösten, beleidigte er die Beamten auf das Übelste. Der 26-Jährige setzte sein Verhalten fort und versuchte, die Beamten zu bespucken. Außerdem versuchte er, den Polizisten Kopfstöße zu verpassen. Nichts von beidem gelang ihm jedoch. Er wurde festgenommen und im Anschluss in eine Klinik gebracht.
Das Polizeirevier Göppingen nahm die Ermittlungen gegen die Freunde auf. Weitere Zeugen oder Frauen, die von dem 26-Jährigen bespuckt wurden, werden gebeten, sich unter Telefon (07161) 63-2360 zu melden.