Gegen 7.30 Uhr rückte die Feuerwehr am Montag zu einem brennenden Auto aus. Der Fahrer war in der Faurndauer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als er Rauch im Bereich des Motorraums bemerkte, stellte er sein Auto am Straßenrand ab. Der Wagen brannte daraufhin vollständig aus. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der 45-jährige Fahrer blieb unverletzt. Vermutlich dürfte ein technischer Defekt für den Brand ursächlich gewesen sein, teilt die Polizei am Dienstagmorgen mit.