Nachdem sich die Anzahl der Corona-Neuinfektionen bis Mitte September auf einem niedrigen Niveau gehalten hat, am 14. September lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 107, steigen die Infektionszahlen jetzt wieder massiv an. Am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis bereits wieder bei 533. Es gab 429 Neuinfektionen, berichtet das Gesundheitsamt. In der Klinik am Eichert in Göppingen wurden am Freitag 51 Patienten mit Covid behandelt, zudem acht Verdachtsfälle. In der Helfenstein-Klinik waren es sieben positive Fälle. Laut Divid-Intensivregister werden vier Patienten mit Covid-19 auf der Intensivstation behandelt, einer wird invasiv beatmet. Von 20 Betten auf der Intensivstation ist nur noch eines frei. Auch landesweit ist bei den Corona-Kennzahlen ein steigender Trend zu beobachten, so auch bei der Hospitalisierungsinzidenz.
Das Gesundheitsamt Göppingen geht momentan von einer erheblichen Dunkelziffer bei den PCR-Meldungen aus und befürchtet, dass die Inzidenz wesentlich höher liegt.