Das Landesgesundheitsamt hat am Mittwoch 643 neue Corona-Fälle im Kreis registriert. Außerdem wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Seit 30. März sind damit im Kreis sechs Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Das teilte das Göppinger Landratsamt mit. Es waren sechs Männer, einer war über 50, zwei über 70 und drei über 80 Jahre alt. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis sank am Mittwoch auf 1015 (Dienstag: 1106). Vier Covid-Patienten im Landkreis lagen am Mittwoch auf einer Intensivstation, alle wurden invasiv beatmet. Das geht aus dem Divi-Intensivregister hervor.