Nach über dreijähriger Projektphase bekam die DRK Bergwacht Göppingen am Samstag ein neues Bergrettungsfahrzeug. Die Bergwacht weist in einer Pressemitteilung darauf hin, auf eine moderne Technik und Ausrüstung angewiesen zu sein, um den Patienten getreu dem Motto „Bei jedem Wetter, in jedem Gelände - zu jeder Zeit“ schnell helfen zu können. 
Dazu zählt auch das Bergrettungsfahrzeug, welches Bergretterinnen und Bergretter sowie Material weit ins Gelände bringt. Im Notfall müssen auch Patienten aus dem Gelände zum Rettungswagen transportiert werden.
Der Toyota Land Cruiser biete hierfür die optimalen Rahmenbedingungen, wie Platz für fünf Bergretterinnen und Bergretter, sowie robuste und langlebige Technik und Bauweise. Zudem sei das Fahrzeug mit der modernsten Technik ausgestattet, dazu zählen unter anderem die LED-Sondersignalanlage mit Martin Horn, digitale Funktechnik und dem Einsatzunterstützungssystem „Rescuetrack“.
Gefördert wurde das Fahrzeug durch das Innenministerium mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg sowie vom DRK Kreisverband Göppingen e. V., dem Förderverein NWZ Gute Taten, der Aktion Weihnachtsmann & Co. e. V., der Rotary Hilfe e.V. GP, Michael Hörauf Maschinenfabrik GmbH, moll Funktionsmöbel GmbH sowie PIN-GuiN e.K..