Mit großer Anteilnahme haben die Angehörigen, die Freunde und Bekannte, aber  auch Politik und Gesellschaft an diesem Mittwoch Abschied von Hermann Seimetz genommen. Der 84-Jährige ist am Mittwoch, 27. Juli, gestorben. In diesem Mittwoch war das Requiem in der Martinus-Kirche in Donzdorf, anschließend die Beerdigung auf dem Donzdorfer Friedhof. Ehrenbürger von Donzdorf, Senator des Landes, Träger des Bundesverdienstkreuzes – der CDU-Politiker hinterlässt große Spuren. Dies wurde auch bei der Beerdigung deutlich. Trotz brütender Hitze dürften mehr als 500 Trauergäste gekommen sein, um Abschied von Hermann Seimetz zu nehmen. Vier Pfarrer begleiteten den ehemaligen Schulleiter auf seinem letzten Weg. Die Ministerin, Landtagsabgeordnete und Ehrenvorsitzende der Kreis-CDU, Nicole Razavi, würdigte zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Kai Steffen Meier und dem Ehrenvorsitzenden der Lautertal-CDU, Wilhelm Holzapfel, die politische Arbeit des Verstorbenen. Auch seine persönliche Seite kam nicht zu kurz. Hermann  Seimetz wurde im Grab seiner ersten Ehefrau Herlinde beigesetzt.