Ein 67-Jähriger wanderte am Dienstag unterhalb des Oberbergfelsen bei Bad Ditzenbach, als er einen plötzlichen Kreislaufstillstand erlitt. Seine Begleiter fingen umgehend mit der Reanimation an.
Die Bergwachten Geislingen-Wiesensteig und Göppingen wurden gegen 11.15 Uhr zu ihrem Einsatz in diesem Jahr alarmiert, wie aus einer Pressemitteilung der Bergwacht hervorgeht.

Bergwacht transportiert 67-Jährigen mit Gebirgstrage

Der Rettungsdienst, ein Notarzt und die Bergwacht versorgten den Wanderer notfallmedizinisch, sodass wieder ein Kreislauf hergestellt werden konnte. Die Retter transportierten den 67-Jährigen mit einer Gebirgstrage vom Wanderweg zum Rettungshubschrauber Christoph 41. Der Patient kam zur weiteren Behandlung in eine Klinik.