Zwei bis fünf Minuten hat es wohl gedauert, bis das 35-jährige Opfer an seinem Erbrochenen in der Luftröhre erstickt ist. Das erklärt Rechtsmedizinerin Ines Ackermann zum Auftakt des Mordprozesses von Amstetten am Donnerstag vor dem Landgericht Ulm. Der 30-jährige Angeklagte habe den Tod des 35...