Die 46. Auflage der GZ-Weihnachtsaktion hat begonnen und bei mehreren Aktionen soll Geld für die sechs Projektpartner gesammelt werden.
● Der Stadtjugendring Geislingen lässt den Nikolaus zu den Kindern: Wer ihn am Dienstag, 6. Dezember, ins Haus lassen will, kann sich zwischen 9 und 18 Uhr bei Erzengel Gabriel unter Telefon (07331) 68 777 oder per E-Mail an nikolaus@sjr-geislingen.de melden. Der Erlös kommt einem Projekt der GZ-Aktion „Gemeinsam geht’s besser“ zugute.
● Die Laienspielgruppe des SV Aufhausen führt im Januar vier Mal ihr Stück „Dümmer als die Polizei erlaubt“ in der Gemeinschaftshalle in Türkheim auf. Darin geht es um einen aufstrebenden Polizisten in einem trostlosen Kaff in der tiefsten Provinz, der auch noch vom Polizeipräsidenten Besuch erhalten soll. Der Kartenvorverkauf für die Aufführungen am 13. Januar (19.30 Uhr), 14. Januar (14.30 sowie 19.30 Uhr), 15. Januar (14.30 Uhr) startet: Karten gibt es am Freitag von 20 bis 22 Uhr im Sportheim des SVA, am Montag von 9 bis 12 Uhr im Dorfladen von Aufhausen und am Dienstag zwischen 9 und 12 Uhr bei Optik Binder in Geislingen. Karten sind außerdem am Freitag unter (01575) 8 99 40 93 oder per E-Mail an Veranstaltungen@sv-aufhausen.de erhältlich.

Geislingen

● Die siebte Auflage des „Heiligs Blechle“ findet am 25. Dezember von 20 Uhr an im Geislinger MieV statt. Es treten Dezemberkind, Lothar sowie Ricky Vicente & The Marvels auf. Tickets gibt es für zehn Euro auf tickets.miev.info im Internet. Ein Euro pro Ticket geht an die GZ-Aktion.
● Die SAB sammelt am Freitag beim „Black Friday“ in der Geislinger Fahrradwerkstatt von 8 bis 18 Uhr für die Projektpartner, zu denen sie auch zählt. Es gibt viele gebrauchte Räder zu Schnäppchenpreisen. Wer bereits ein Fahrrad hat, kann dieses auch für einen kostenlosen Lichtercheck mitbringen. Wer ohne Fahrrad kommt, darf eines der Tandems, Oldtimer, Fun Bikes oder Mini-Bikes testen. Das SAB-Team bietet außerdem von 14 bis 18 Uhr ein Kinderprogramm und Essen an: Es gibt Deftiges vom Suppentöpfle und Süßes aus der Waldeckhof-Backstube, zwei weitere Projekten der SAB.

Info Projektpartner sind der Förderverein „Hospiz im Oberen Filstal“; Selina Schrag aus Eybach, die Pestalozzischule in Geislingen; der Verein Skatepark Geislingen und die SAB.

Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels war die Telefonnummer für den „Erzengel Gabriel“ des Stadtjugendrings nicht korrekt. Wir bitten den bedauerlichen Fehler zu entschuldigen.