Fünf Tonnen Kichererbsen – nach der Trocknung noch 4,3 Tonnen – liegen in der Scheune von Familie Stöckle in Oberweckerstell. Das Experiment, die exotischen Hülsenfrüchte auf der Schwäbischen Alb anzubauen, ist gelungen. Zumindest in diesem Jahr.
„Ich bin mehr als zufrieden, mit so viel h...